Do, 14. Dezember 2017

Nach Magergerüchten

02.01.2015 16:22

Tara Reid sendet nackte Grüße zum neuen Jahr

In den letzten Wochen hat Ex-"American Pie"-Darstellerin Tara Reid vermehrt mit ihrem schwindenden Gewicht für Schlagzeilen gesorgt. Während der Weihnachtsfeiertage scheint die Aktrice aber fleißig an Kekserl, Truthahn und Co. genascht - und doch endlich einige Kilos mehr auf den Rippen zu haben. Ihre neue Figur präsentiert die 39-Jährige ihren Fans jetzt mit einem Nacktfoto zum neuen Jahr.

Für ihre Fans hat sich Tara Reid zum Jahreswechsel etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Blondine urlaubt derzeit nämlich in Mexiko, von wo aus sie täglich Bikini-Fotos nach Hause schickt.

Zu Silvester jedoch hat die Schauspielerin einfach gänzlich auf Höschen und Oberteil verzichtet - und splitterfasernackte Neujahrsgrüße versendet. "Happy New Year", schreibt Reid zu dem Schnappschuss, auf dem sie Brüste und Intimbereich nur spärlich mit ihren Händen abdeckt. Da machen nicht nur ihre Fans Augen.

Vor Kurzem noch sorgte die Ex-"American Pie"-Blondine noch mit Gerüchten um eine Magersucht für Schlagzeilen. Vor allem ihre dünnen Beine und Arme sowie ein superflacher Bauch veranlassten die Fans der 39-Jährigen zur Sorge. Die dürften jetzt vermutlich aufatmen. Auf dem neuesten Schnappschuss sieht Reid zwar immer noch über die Maßen schlank, aber nicht mehr ganz so dürr aus. Kekserln und Weihnachtsbraten haben offensichtlich gute Dienste geleistet...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden