Do, 14. Dezember 2017

Ab Sonntag in Miami

02.01.2015 13:28

Julia Furdea: Hoffen auf "Miss Universe"-Titel

Wenn am 25. Jänner in Miami die schönste Frau des Universums gewählt wird, geht für Österreich die amtierende "Miss Austria" Julia Furdea an den Start. Die 20-Jährige reist bereits am kommenden Sonntag in die USA, wo sie als Vorbereitung auf die Wahl zur "Miss Universe 2014" mehrere Events, Cocktailempfänge, Fotoshootings und Laufstegtrainings absolvieren wird.

In Beachwear und Abendrobe geht es dann in wenigen Wochen um die Nachfolge der aus Venezuela stammenden "Miss Universe 2013", Gabriela Isler.

Anders als beim "Miss World"-Event im Dezember sind Charity-Engagement und sportliches Talent der insgesamt 88 Teilnehmerinnen dieses Mal nicht relevant, in Miami geht es rein um Bühnenpräsenz, Schönheit und Ausstrahlung.

Bei der Wahl zur "Miss World" in London schaffte es die Oberösterreicherin Julia Furdea nicht unter die Top 25. "Aber wir hoffen diesmal auf das Finale", teilte Tanja Duhovich, selbst ehemalige "Miss Austria" und Mitglied der Miss Austria Corporation, am Freitag mit. "Julia weiß jetzt schon, was auf sie zukommt. Sie ist viel selbstsicherer geworden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden