Do, 24. Mai 2018

Streit um Kartons

02.01.2015 10:53

Junger Mann köpft Mutter in den USA mit einer Axt

Weil sie ihn immer wieder gebeten hatte, Kartons auf den Dachboden zu bringen, hat im US-Bundesstaat Florida ein junger Mann seine Mutter mit einer Axt geköpft. Wie die Polizei des Bezirks Pinellas mitteilte, geschah das Drama am Silvestertag. Der 23-Jährige wurde festgenommen und muss sich nun wegen Mordes verantworten.

Die Polizei war zu dem Haus in der Stadt Oldsmar ausgerückt, weil der 26-jährige Bruder des Verdächtigen angerufen und gesagt hatte, er habe die Leiche seiner Mutter bei den Mülltonnen vor dem Haus gefunden. Sein Bruder habe ihr "den Kopf abgehackt".

Der Sheriff von Pinellas, Bob Gualtieri, sagte dem Sender NBC News, Gomez habe die Leiche der 48-jährigen Maria Suarez-Cassagne zu den Mülleimern geschafft und den Kopf in eine der Tonnen geworfen. Der Körper sei aber zu schwer gewesen, also habe er ihn einfach davor liegen lassen. Dann sei er auf einem Fahrrad geflohen, nachdem er versucht habe, "den Tatort ein bisschen zu säubern". Er konnte wenig später festgenommen werden und gab zu, seine Mutter getötet zu haben.

Mutter hatte ihn gebeten, Kartons auf Dachboden zu bringen
Mehreren US-Medien zufolge handelte es sich um einen Mann mit diagnostizierter Schizophrenie. Gualtieri zufolge war der Mann sauer, weil seine Mutter ihn gebeten hatte, Kartons auf den Dachboden zu bringen. Außerdem habe er gedacht, dass sie seinen Bruder lieber gehabt habe als ihn. "Er hat den Mord an ihr zwei Tage lang geplant", sagte Gualtieri dem Sender WFLA.

Eine Verwandte erzählte NBC News, dass Gomez "ein guter Mensch" sei, der von seiner Krankheit überwältigt worden sei. "Er war bis zum Alter von 20 völlig normal", so die Verwandte, die Suarez-Cassagne als eine "wirklich gute Mutter" bezeichnete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden