Di, 12. Dezember 2017

Verpackungsbetrug

02.01.2015 09:33

Frau kaufte PlayStation 4 - und bekam zwei Bibeln

Schräger Betrugsfall in den USA: Eine Frau, die bei der Kaufhauskette Target eine PlayStation 4 für ihren Freund kaufte, musste verwundert feststellen, dass in der erworbenen Packung überhaupt keine Spielkonsole war. Stattdessen hatte jemand zwei Bibeln in die Box gelegt, die Sandra Ortiz als Weihnachtsgeschenk gekauft hatte.

Der eigentümliche Betrugsfall flog auf, als der Freund von Ortiz zu Weihnachten sein Geschenk auspackte. Als er die PS4-Schachtel öffnete, staunte er nicht schlecht über den Inhalt. Wie "CNET" berichtet, nahm er eine der Bibeln aus der Verpackung – und setzte einen verdutzten Gesichtsausdruck auf.

"Er sagte, er will die Bibeln nicht, wenn sie nicht von Jesus persönlich signiert wurden", so Ortiz in einem TV-Interview. Nach den Feiertagen brachte sie das Paket zurück zu Target – und hoffte, dass die Belegschaft ihr die Begebenheit mit den Bibeln in der Packung glauben würde.

Falscher Packungsinhalt offenbar nicht unüblich
Und tatsächlich: Solche Zwischenfälle kommen offenbar immer wieder vor, wie man Ortiz bei der Rückgabe mitteilte. Erst kürzlich sei ein vergleichbarer Fauxpas passiert, bei dem ein Kunde eine mit Papier gefüllte Schachtel kaufte und anschließend reklamierte.

Target nahm die mit Bibeln gefüllte PS4-Verpackung zurück und übergab der geprellten Kundin eine neue Schachtel, in der sich beim Öffnen tatsächlich die erhoffte PlayStation 4 befand. Der Beschenkte dürfte es seiner Freundin danken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden