So, 19. November 2017

Ernst, aber straff

31.12.2014 09:19

Kim Kardashian: Kein Lachen aus Angst vor Falten

Es gibt unzählige Bilder von Kim Kardashian, ein Lächeln kommt der Reality-TV-Queen dabei aber selten über die Lippen. Und auch sonst hat es die 34-Jährige nicht so mit dem Lachen. Doch nicht - wie viele vermuten - weil sie eine Zicke ist, sondern aus kosmetischen Gründen, wie Kim jetzt verriet. Sie hat schlicht Angst, vom Lachen Falten zu bekommen.

Auf Instagram verriet Kim Kardashian jetzt, warum sie so selten lächelt. Eines der seltenen Fotos, das sie lachend zeigt und auf dem auch ihr Kumpel Shamari Maurice zu sehen ist, kommentierte sie: "Seht, ich lache schon… wenn auch nur gelegentlich. Nicht allzu oft, denn das macht Falten."

Die 34-Jährige, die mit Ehemann Kanye West die 18 Monate alte Tochter North hat, hat bereits vergangenes Jahr in ihrer TV-Sendung über ihre Angst vor einer runzeligen Stirn gesprochen, als sie sich einer Gesichtsbehandlung mit Eigenblut unterzog. Die Aufnahmen zeigen Kardashian, wie ihr Blut aus dem Arm abgezapft und dann mit Akupunkturnadeln ins Gesicht gepiekt wird. Vor Beginn der Behandlung sagte sie: "Ich liebe es, alles auszuprobieren, was dich jünger aussehen und dich jünger fühlen lässt."

Ein Faceliftig käme für die schöne Brünette allerdings nicht infrage. Als sie feststellte, dass schon die kleinen Akupunkturnadeln nicht ganz schmerzfrei sind, beteuerte sie: "Ich werde nie ein Facelift machen, wenn sich das so anfühlt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden