Sa, 25. November 2017

Teuerung & Co.

30.12.2014 16:28

Kostenlawine 2015: Die wichtigsten Änderungen

Mit dem mächtigen Schlag der Pummerin kommen 2015 einige Neuerungen auf uns zu: Die "traditionelle" Teuerungswelle rollt weiter - so zahlen wir mehr für Rezepte, für die Autobahnvignette usw. Die Löhne steigen minimal. Hier elf der wichtigsten Neuerungen ab 1. Jänner:
  • Die Rezeptgebühr wird auf 5,55 Euro erhöht.
  • Erschwerung des Zugangs zu den Pflegestufen 1 und 2. Für Stufe 1 muss ein monatlicher Pflegebedarf von mehr als 65 Stunden nachgewiesen werden.
  • Die Autobahn-Vignette kostet 84,4 statt bisher 82,7 Euro.
  • Die ÖBB-Tarife steigen durchschnittlich um 1,1 Prozent.
  • Vermieter müssen für die Reparatur und den Austausch von Thermen aufkommen. Die Kosten für die regelmäßige Wartung muss der Mieter übernehmen.
  • Der höchstzulässige Garantiezins für Lebensversicherungen sinkt auf 1,5 Prozent.
  • Gegen Lohn-Dumping: Jede Unterschreitung des nach Gesetz, Verordnung oder Kollektivvertrag zustehenden Entgelts ist verwaltungsrechtlich strafbar.
  • Ab 1. September müssen alle in Europa neu zugelassenen Pkws die bis dato höchste Abgasvorschrift "Euro 6" erreichen. Damit sinken die Grenzwerte für Stickoxide bei Diesel-Pkws deutlich.
  • Für Economy-Passagiere der AUA gibt es keine Zeitungen mehr auf Kurz- und Mittelstrecken.
  • Die Zentralmatura wird erstmals österreichweit durchgeführt.
  • Anti-Terror-Paket: Wer Symbole des Islamischen Staates oder der Al-Kaida in der Öffentlichkeit verwendet, dem drohen bis zu 4.000 Euro Strafe.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden