Di, 17. Oktober 2017

ÖSV-Adler Nr. 1

28.12.2014 02:27

„Dauerschläfer“ Hayböck plant das große Erwachen

Ist er introvertiert oder einfach nur cool? Michael Hayböck macht den Eindruck, als könnte ihn nichts erschüttern. Dabei spürt der derzeit stärkste Adler sicher den Druck, der auf seinen Schultern lastet. Ganz Österreich wünscht sich den siebenten Tournee-Sieg in Folge. Der 23-Jährige sagt dazu nur: "Ich ziehe mein Konzept durch!" Die tägliche zehnstündige Nachtruhe liefert dazu die Ruhe!

Michael Hayböck spricht selbst von einem riesigen Unterschied. Im Vorjahr war der Oberösterreicher mit null Punkten zur Tournee angereist. Diesmal hat Michi jedoch vier Stockerlplätze, 433 Zähler und Rang drei im Gesamtweltcup im Gepäck mitgebracht. War der 23-Jährige vor seiner ersten vollen Tournee noch ein Underdog gewesen, ist er zu einem ernstzunehmenden Mitfavoriten gereift.

Siebenter Tournee-Erfolg in Serie erwünscht
Und muss so mit dem Start der Tournee in Oberstdorf das Gros der rot-weiß-roten Erfolgserwartungen schultern. Nach sechs Tournee-Gesamtsiegen seit '09 ist ein siebenter Streich in Serie erwünscht. Aber nicht nur in Österreich wird der Wahl-Salzburger als Tom Dietharts Nachfolgekandidat gesehen. "Hayböck hätte schon zuletzt das eine oder andere Springen gewinnen können, ist stark unterwegs. Vielleicht war er nur etwas zu nervös", meinte etwa Sven Hannawald.

Von außen ist dem ÖSV-Adler jedenfalls keine Nervosität anzumerken. Im Gegenteil: Medientermine wickelt Hayböck total entspannt, ja, cool ab, wird nie verlegen. Was vielleicht an den zehn Stunden Nachtruhe liegt, die sich der Youngster täglich gönnt. Gibt’s für den "Dauerschläfer" nun das große Erwachen, den ersten Tagessieg? "Ich werde trotz des großen Trubels nichts anders machen, mein Konzept durchziehen. Ich setze mir keine Ergebnisse als Ziel!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden