Do, 23. November 2017

Hotel überfallen

26.12.2014 18:48

Angestellte: „Er hielt mir eine Waffe ins Gesicht“

Die frühmorgendliche Ruhe des Christtags hat ein 34-jähriger Täter in Wien für einen Überfall auf ein Hotel genutzt. Mit einer Pistolenattrappe bedrohte er eine Rezeptionistin und machte sich mit 1.000 Euro aus dem Staub. Dank der exakten Personenbeschreibung klickten aber schon nach wenigen Minuten die Handschellen für den Maskierten.

Die Hotelgäste dösten noch in ihren Betten, Rezeptionistin Jana K. (27) hatte ihre Frühschicht gerade begonnen. Gegen 7.30 Uhr betrat der Verdächtige das Hotelfoyer in der Papagenogasse. "Der Mann kam rein, hatte eine schwarze Motorradhaube auf dem Kopf. Er hielt mir eine Waffe ins Gesicht und sagte: 'Bargeld her, sofort!'", schiledert die 27-Jährige, die daraufhin sofort die Kassa öffnete und dem Mann 1.000 Euro übergab.

Der Räuber schnappte die Beute und flüchtiete in Richtung Getreidemarkt. "Nach dem ersten Schock habe ich sofort die Polizei gerufen", erzählte die Überfallene. Die Angestellte konnte eine ziemlich genaue Beschreibung des Geflüchteten liefern.

Räuber in Innenstadt gefasst
Kurz darauf fiel einem Polizisten ein Mann in der Operngasse bei der Albertina auf, auf den die Beschreibung zutraf. Der Beamte verständigte seine Kollegen, der Verdächtige wurde kurze Zeit später festgenommen. Der Deutsche stritt den Überfall gar nicht erst ab. Bei ihm fand man die Pistole und die Sturmhaube sowie die Beute. Als Motiv gab er Geldnot an. Jana K. ist erleichtert, dass der Räuber so schnell gefasst werden konnte: "Die Polizei hat einen super Job gemacht."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden