So, 19. November 2017

„Fx0“

24.12.2014 08:31

Mozilla stellt transparentes Firefox-OS-Handy vor

Zusammen mit dem japanischen Netzbetreiber KDDI hat Mozilla ein neues Smartphone für sein mobiles Betriebssystem Firefox OS vorgestellt. Das "Fx0" soll zunächst nur in Japan erhältlich sein, wird von LG gebaut und hebt sich vom Mitbewerb durch sein transparentes Gehäuse ab.

Nutzer erhalten somit einen Blick auf das Innenleben des vom japanischen Designer Yoshioka Tokujin entworfenen Smartphones, das mit einem 4,7 Zoll großen HD-Display (1.280 x 720 Pixel), einem 1,2 Gigahertz schnellen Snapdragon-400-Prozessor mit vier Kernen sowie 1,5 Gigabyte RAM daherkommt. Der interne Speicher beläuft sich auf 16 Gigabyte und lässt sich mittels microSD-Karten um bis zu 64 Gigabyte erweitern.

Zur weiteren Ausstattung des 148 Gramm schweren und 139 x 70 x 10,5 Millimeter großen Geräts zählen eine 8-Megapixel-Kamera samt LED-Blitz auf der Rück- und eine 2,1-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite. Ins Internet gelangt das Fx0 wahlweise per WLAN (802.11 a/b/g/n) oder LTE. Bluetooth 3.0, NFC sowie GPS sind ebenfalls integriert. Die Gesprächszeit des Akkus (2.370 mAh) gibt der Mobilfunkanbieter mit über 16 Stunden an.

In Japan soll das Fx0 ab dem 25. Dezember erhältlich sein, wie Mozilla in einem Blogeintrag mitteilte. Ob es eines Tages den Sprung nach Europa schaffen wird, ist derzeit nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden