Mo, 20. November 2017

Hofer Telekom

22.12.2014 16:24

Mobilfunker beobachten HoT-Start mit Argusaugen

Der neue österreichische Mobilfunkanbieter HoT mit dem der Lebensmittel-Diskonter Hofer im Jänner 2015 ins Mobilfunkgeschäft einsteigt, wird von den bestehenden Mobilfunkern mit Argusaugen beobachtet. HoT ist in Preisvergleichen mit seinem Smartphone-Tarif um 9,90 Euro im Monat um ganze fünf Euro günstiger als der nächstgünstige Tarif. Ob A1, Drei und Co. die Preise wieder senken, ist noch offen.

"Wir sehen uns die Marktentwicklung natürlich an", sagte Telekom-Austria-Chef Hannes Ametsreiter am Montag. Ähnlich klingt Drei-Boss Jan Trionow: "Wir beobachten den Markt." Die Mobilfunker wollen sich offenbar nicht in die Karten blicken lassen. Alle Anbieter haben heuer ihre Preise deutlich angehoben, zum Teil auch für Bestandskunden.

Österreich war in der Vergangenheit bei Handytarifen europaweit eines der günstigen Länder. Mit der Orange-Übernahme durch Drei wurde der Preiskampf aber erstickt. Der Einstieg sogenannter virtueller Mobilfunker, die sich in die Netze der bestehenden Telekom-Provider einmieten, könnte diesen Trend nun stoppen.

Neben Hot, das ab dem 2. Jänner mit Kampfpreisen den Markt aufmischen will, scharren noch drei weitere Mobilfunkanbieter in den Startlöchern. Tele2 will im ersten Halbjahr 2015 starten. Und auch der Wiener Telekomanbieter Mass Response und der Mobilfunker M:tel, dessen Haupteigentümer die serbische Telekom Srbija ist, schmieden Pläne. Bereits mit 1. Dezember gestartet ist der Kabelnetzbetreiber UPC.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden