Di, 24. Oktober 2017

Einsturz drohte

22.12.2014 13:36

Haus in Wien-Favoriten ist wieder freigegeben

Wieder freigegeben ist jenes Haus in der Quellenstraße im Wiener Bezirk Favoriten, das am Sonntagnachmittag nach der Entdeckung von Mauerrissen evakuiert werden musste. "Die Bewohner dürfen wieder hinein", sagte Gerhard Cech, Leiter der Baupolizei. Zuvor hatte eine Begehung stattgefunden, bei der keine Gefährdung mehr feststellbar war. Gegen die Baufirma, die im Erdgeschoß Umbauten durchführt, wird ein Strafantrag gestellt.

Das Haus war am Sonntagnachmittag von der Feuerwehr gesichert worden. Die 15 Bewohner des Gebäudes mussten die Nacht in Ersatzquartieren oder bei Familie und Freunden verbringen. Die auf den Rissen angebrachten Glasspione hielten jedoch über Nacht. Die Gefahr, dass sich die Situation in dem Mehrparteienhaus verschlechtert, ist damit gebannt. Die Wohnungen waren am Vormittag bereits wieder zugänglich.

Strafantrag gegen Baufirma
Ursache für die Risse und verzogenene Wände im Gebäude dürften unsachgemäße Umbauarbeiten im Erdgeschoß des Hauses gewesen sein. Dabei war ein Stahlträger neu eingezogen worden. Dieser war bewilligt, berichtete Cech, jedoch waren die Auflagen unter dem Träger offenbar noch nicht ausgehärtet, sodass diese nachgaben. Gegen die Baufirma werde nun ein Strafantrag eingebracht. Möglicherweise wurden Stützen zu früh entfernt.

Die Auflagefläche unter dem nun wieder gesicherten Stahlträger könne nun weiter aushärten, erläuterte Cech. Die Baustelle werde in den kommenden Tagen weiterhin von der Baupolizei überwacht.

Das Haus in der Quellenstraße war bereits das dritte Gebäude, das im Dezember in Wien wegen Einsturzgefahr evakuiert werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).