Di, 21. November 2017

Val-d‘Isere-Abfahrt

20.12.2014 12:08

Super Lizz! Nur Vonn schneller als Görgl

Dank einer starken Fahrt im Schlussteil ist Elisabeth Görgl bei der Abfahrt in Val d'Isere am Samstag auf den zweiten Platz gerast. Nur US-Star Lindsey Vonn war um 19 Hundertstel schneller als die Steirerin. Ex aequo auf dem zweiten Rang landete die Deutsche Viktoria Rebensburg. Anna Fenninger (+0,73) verpasste das Podest als Elfte klar.

Für Vonn war es der 61. Weltcupsieg der Karriere. Damit fehlt ihr nur noch ein Erfolg auf den Allzeitrekord von Annemarie Moser-Pröll. Am Sonntag folgt ein Super-G.

Wie schon das einzige Training dauerte auch das Rennen wegen einer Nebelunterbrechung kurz nach Beginn sowie zahlreicher Stürze - besonders heftig erwischte es einen Tag nach der Österreicherin Steffi Moser die Norwegerin Lotte Smiseth-Sejersted - eine kleine Ewigkeit. Görgl setzte die frühe Pace. An der Zeit der Steirerin biss sich einen Tag nach ihrer Trainings-Bestzeit auch eine ratlose Anna Fenninger die Zähne aus.

"Ich habe keinen großen Unterschied gegenüber Freitag bemerkt, war aber schon oben weit hinten. Im Karussell müsste ich normalerweise meine Stärken ausspielen, vielleicht ist mir einfach der Speed abgegangen", wunderte sich die am Ende als Elfte zweitbeste Österreicherin. "Hier muss man extrem viel riskieren und darf sich keine Fehler erlauben", so Fenninger. Tina Maze wurde Siebte, damit liegt die Slowenin nach zehn Rennen schon 269 Zähler vor der österreichischen Weltcup-Titelverteidigerin in Front.

Hütter riskiert zu viel
Von den ÖSV-Damen hätte auch Cornelia Hütter eine Chance auf einen Spitzenplatz gehabt. Die junge Steirerin lag bei der zweiten Zwischenzeit nur 0,17 Sekunden hinter Vonn, bezahlte ihr Draufgängertum aber einmal mehr mit einem Ausfall. Nach einem Fahrfehler wurde die 22-Jährige in einer Kurve nach außen getragen und gab auf.

Vonn für Görgl "nicht zu packen"
So blieb es Ex-Weltmeisterin Görgl vorbehalten, die Kastanien aus dem Feuer zu holen. "Es war eine gute Fahrt. Ich habe gut umgesetzt, was ich mir vorgenommen hatte", analysierte Görgl ihren Lauf. "Ich habe ja gewusst, dass ich schnell bin. Vom Wissen alleine gewinnst du aber nicht", sagte die 33-Jährige. Görgl merkte an: "Es wäre sicher auch schöner und runder gegangen." Vonn sei aber so oder so nicht zu packen gewesen. "Sie ist ein super Rennen gefahren."

Vonn passierte in ihrem erst vierten Rennen seit ihrer Rückkehr in den Weltcup zwar ein gravierender Fehler. Die routinierte Amerikanerin machte aber auf der Strecke, auf der sie vor einem Jahr aufgeben musste und danach erneut am Knie operiert worden war, das Beste daraus. Sie nahm bei ihrem Comeback in der ersten Startgruppe den Speed einfach mit und gewann nach Lake Louise ihre zweite Abfahrt in Folge.

Das Endergebnis

1.

Lindsey Vonn (USA)

1:44,47

2.

Elisabeth Görgl (AUT)

1:44,66

+0,19

.

Viktoria Rebensburg (GER)

1:44,66

+0,19

4.

Lara Gut (SUI)

1:44,86

+0,39

5.

Fabienne Suter (SUI)

1:44,93

+0,46

.

Dominique Gisin (SUI)

1:44,93

+0,46

7.

Tina Maze (SLO)

1:44,95

+0,48

8.

Marianne Abderhalden (SUI)

1:45,08

+0,61

9.

Daniela Merighetti (ITA)

1:45,15

+0,68

10.

Kajsa Kling (SWE)

1:45,16

+0,69

11.

Anna Fenninger (AUT)

1:45,20

+0,73

12.

Tina Weirather (LIE)

1:45,35

+0,88

13.

Larisa Yurkiw (CAN)

1:45,46

+0,99

14.

Nicole Hosp (AUT)

1:45,50

+1,03

15.

Julia Mancuso (USA)

1:45,85

+1,38

16.

Mirjam Puchner (AUT)

1:45,88

+1,41

17.

Marie Jay Marchand-Arvier (FRA)

1:45,93

+1,46

18.

Alice McKennis (USA)

1:45,95

+1,48

19.

Verena Stuffer (ITA)

1:45,97

+1,50

20.

Andrea Fischbacher (AUT)

1:46,03

+1,56

21.

Nicole Schmidhofer (AUT)

1:46,13

+1,66

22.

Johanna Schnarf (ITA)

1:46,22

+1,75

23.

Carolina Ruiz Castillo (ESP)

1:46,23

+1,76

24.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

1:46,27

+1,80

25.

Marion Rolland (FRA)

1:46,28

+1,81

26.

Regina Sterz (AUT)

1:46,49

+2,02

27.

Elena Fanchini (ITA)

1:46,50

+2,03

28.

Jennifer Piot (FRA)

1:46,54

+2,07

29.

Ilka Stuhec (SLO)

1:46,63

+2,16

30.

Nadia Fanchini (ITA)

1:46,78

+2,31

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden