So, 19. November 2017

Chaos beim ÖTV

17.12.2014 14:08

Ronnie Leitgeb: „Sind ein zerstrittener Haufen“

Weihnachtsfriede? Keine Spur! Beim Österreichischen Tennisverband geht es in der vermeintlich harmonischsten Zeit des Jahres heiß her. Nach Sportdirektor, Davis-Cup- und Fed-Cup-Kapitän Clemens Trimmel warf auch Präsident Ronnie Leitgeb das Handtuch. Jetzt bekennt er im ORF-Interview freimütig: "Wir sind ein zerstrittener Haufen."

Vor allem an einer Person scheint sich Leitgeb zu stoßen: Dominic Thiems Trainer Günther Bresnik. Zwischen ihm und dem ÖTV hatte es in jüngerer Vergangenheit immer wieder hinsichtlich (fehlender) Förderungen für Thiem dezent gekracht. Das wollte Bresnik nicht hinnehmen und legte Thiem folglich nahe, einige Davis-Cup-Partien sausen zu lassen.

30-jähriger Konflikt
Leitgeb unverblümt: "Dass es zwischen Bresnik und mir nicht konfliktfrei geht, wissen wir seit 30 Jahren. Das ist ein alter Hut. Aber ich will dem nicht im Wege stehen." Wodurch die To-do-List des ÖTV gerade zum Jahreswechsel nicht kürzer wird. Neben einem Davis-Cup- und Fed-Cup-Kapitän gilt es schleunigst einen neuen Präsidenten zu finden. Aussichtsreichster Kandidat ist - Überraschung - Günter Bresnik. Mit ihm will der ÖTV in naher Zukunft ein konkretes Gespräch führen.

Trimmel: "Großer Fehler"
Hingegen soll dem Vernehmen nach die Position des Sportdirektors, bis Jahresende bekleidet von Clemens Trimmel, nicht nachbesetzt werden. Trimmel selbst hält das für einen "großen Fehler". Nachsatz: "Ich bin aber nicht der, der das entscheidet." Leitgeb rechtfertigte Trimmels Absetzung als Sportdirektor vor etwa drei Wochen mit dem Verweis auf "weniger Verwaltung". Damals war Leitgeb noch ÖTV-Präsident...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden