Mi, 18. Oktober 2017

Wie K.I.T.T.

17.12.2014 09:35

BMW-System: Auto parkt und kommt auf Knopfdruck

Die lästige Suche nach einem Parkplatz im Parkhaus – laut BMW soll sie schon bald der Vergangenheit angehören. Auf der Anfang Jänner in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show will der Autohersteller einen vollautomatischen Parkassistenten demonstrieren, der das Fahrzeug nicht nur ohne Zutun einparkt, sondern auf Wunsch - wie bei "Knight Rider" - auch wieder herbeiruft.

Der sogenannte Remote Valet Parking Assistant kombiniert dafür die Informationen von vier Laserscannern zur Umgebungserkennung am Fahrzeug mit dem digitalen Lageplan eines Gebäudes, beispielsweise eines Parkhauses. Damit werde eine Abhängigkeit vom GPS-Signal vermieden, welches in Parkhäusern ungenau sei, so BMW.

Aktiviert der Fahrer per Smartwatch den vollautomatisierten Park-Assistenten, steuert das System das Fahrzeug selbstständig durch die Etagen, während der Fahrer bereits ausgestiegen und zum Beispiel schon auf dem Weg zu seinem Geschäftstermin ist.

Dabei erkenne das System nicht nur bauliche Gegebenheiten des Parkhauses, sondern über die Fahrzeugsensorik auch Hindernisse, die unerwartet auftreten – etwa falsch abgestellte Fahrzeuge –, und umfahre diese ebenso zuverlässig, verspricht der Autohersteller.

Am Stellplatz angekommen, verriegelt sich das Fahrzeug und wartet darauf, per Smartwatch und Sprachbefehl gerufen zu werden. Der Park-Assistent berechnet daraufhin die exakte Zeit bis zur Ankunft des Fahrers am Parkhaus und lässt das Auto laut BMW so starten, dass es am Parkhausausgang rechtzeitig vorfährt.

Eine aufwendige Ausstattung zum Beispiel von Parkhäusern mit Infrastruktur, um Fahrzeugen die sichere Orientierung und Navigation zu ermöglichen, sei nicht nötig, teilte der Autobauer mit. Weitere Details will das Unternehmen auf der Unterhaltungselektronikmesse CES bekannt geben, die vom 6. bis 9. Jänner in Las Vegas stattfindet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).