Fr, 20. Oktober 2017

Harte Vorbereitung

16.12.2014 10:27

Jürgen Melzers Ziel für 2015: Rückkehr in Top 50

Österreichs ehemaliges Tennis-Aushängeschild Jürgen Melzer bereitet sich derzeit im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt intensiv auf die kommende Saison vor. Das erklärte Ziel für das Jahr 2015 ist die Rückkehr unter die Top 50 der Welt. Dafür schuftet der 33-Jährige täglich bis zu vier Stunden am Platz und absolviert dazu noch intensive Konditionseinheiten mit Ex-Marathon-Ass Michael Buchleitner.

Trainingspartner in der Südstadt sind sein jüngerer Bruder Gerald und Davis-Cup-Kollege Andreas Haider-Maurer. Nach dem Aufbau in der Südstadt geht es direkt weiter nach Doha, wo Melzer eine Trainingsgemeinschaft mit Janko Tipsarevic, Dusan Lajovic und Yen-Hsun Lu bilden wird. Sein erstes Turnier bestreitet Melzer dann in Brisbane (ab 4. Jänner), ehe er in der Woche darauf bei den Australian Open erstmals seit Wimbledon 2001 wieder die Qualifikation für ein Grand-Slam-Turnier bestreiten muss.

Wegen einer Schulterverletzung hatte Melzer heuer erst im April in die Saison einsteigen können und sich danach schwergetan, seinen Rhythmus zu finden. Deshalb ist er zuversichtlich, dass er nun eine Aufholjagd starten kann. "Da ich wegen meiner letztjährigen Verletzung bis Barcelona (Turnierstart am 20. April/Anm.) keine Punkte zu verteidigen habe, bin ich überzeugt, bei halbwegs konstanten Leistungen bis zu den French Open wieder den Anschluss an die Top 50 zu schaffen", lautet die optimistische Prognose des Niederösterreichers, der in der Weltrangliste auf den 113. Rang zurückgefallen ist.

Das Doppel wird Melzer nur noch zweitrangig sein. Zeitweise wird er wieder mit dem Deutschen Philipp Petzschner spielen, mit dem Melzer schon zwei Grand-Slam-Turniere (Wimbledon 2010, US Open 2011) sowie zuletzt die Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle gewonnen hat. Bei den Australian Open in Melbourne wird Melzer mit dem indischen Routinier Mahesh Bhupathi antreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).