Sa, 25. November 2017

Sexbombe für sloggi

16.12.2014 06:04

Kylie Minogue lässt für Höschen die Hüllen fallen

46 Jahre und immer noch richtig verführerisch: Sexbombe Kylie Minogue zieht jetzt für die Wäschemarke sloggi blank.

Kylie Minogue hat einen der knackigsten Pos des Musikbusiness und zeigt diesen auch gerne her. Aktuell rekelt sich die Sängerin für die Wäschemarke sloggi verführerisch in den Laken und soll damit den Verkauf von Baumwollhöschen ankurbeln. Bei diesen sexy Fotos ist das sicherlich kein Problem.

"Ich bin völlig begeistert über die Kooperation mit sloggi", kommt Kylie bei diesem Werbedeal ins Schwärmen. "Ich liebe es, wie es die Marke geschafft hat, sich ihren Werte über all die Jahre treu zu bleiben, und sich gleichzeitig stetig weiterentwickelt hat. Wir teilen die gleiche Leidenschaft für Unabhängigkeit und deshalb ist es eine Freude, dies gemeinsam auszudrücken!"

Trotz Traumkurven will es bei der 46-Jährigen in der Liebe aber nicht so klappen. Zwar gab es vor Kurzem Gerüchte, die Schöne habe mit Hollywood-Playboy Andre Balasz schöne Stunden verbracht, offiziell ist Kylie Minogue seit der Trennung von Model Andres Velencoso aber Single.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden