Di, 17. Oktober 2017

Vertragsbruch

15.12.2014 09:15

„Baywatch“-Star: Haftbefehl wegen Porno-Webseite

Die Polizei fahndet mit einem Haftbefehl nach der ehemaligen "Baywatch"-Schönheit Tracy Bingham. Schuld daran ist ihr verhinderter Ausflug in die Pornobranche.

Die 46-Jährige hatte sich 2012 für die Sexfilmwebseite "hotchicksonly" für ein erotisches Fotoshooting verpflichten lassen. Sie kassierte 30.000 Dollar als Vorauszahlung, weigerte sich dann aber, die im Vertrag vereinbarten nicht jugendfreien Leistungen zu erfüllen.

Die Porno-Produzenten zogen vor Gericht und bekamen Recht. Der Richter verurteilte Bingham wegen Vertragsbruch zu einer Geldstrafe von 180.000 Dollar. Diese weigerte sich nicht nur zu zahlen, sie schwänzte auch gleich mehrere Gerichtsvorladungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden