Mi, 18. Oktober 2017

Auf Blind Date

14.12.2014 22:37

Dressurreiterin Max-Theurer holt Sieg in Salzburg

Die österreichische Dressurreiterin Victoria Max-Theurer und die Australierin Amy Graham haben dem Schlusstag der Mevisto Amadeus Horse Indoors 2014 ihren Stempel aufgedrückt. Max-Theurer gewann mit Blind Date überlegen die Musikkür der Dressurreiter, Graham setzte sich auf Bella Baloubet auch beim abschließenden Springreiten-Grand-Prix die Krone auf.

Graham hatte schon beide Qualifikationen bei dem viertägigen Pferdesport-Event in der Salzburg-Arena für sich entschieden. In 41,46 Sekunden und ohne Strafpunkt triumphierte sie am Sonntag vor dem Niederländer Gert-Jan Bruggink auf Mcb Ulke sowie dem Deutschen David Will und Colorit auch beim "Römerhof Grand Prix" (CSI 4*/1,60 m). Die Tirolerin Julia Kayser wurde mit Sterrehof's Cayetano Sechste, Salzburgs Lokalmatador Stefan Eder und Carolino Achter.

Max-Theurer, die schon den Grand-Prix-Auftakt gewonnen hatte, war auch in der Kür eine Klasse für sich. "Wir haben Super-Benotungen erhalten und das Publikum in Salzburg war einfach spitze", meinte die zwölffache Staatsmeisterin aus Oberösterreich im Anschluss. Hinter dem Schweden Patrik Kittel und Toy Story landete die Wahl-Wienerin Renate Voglsang mit Fabriano auf Platz drei.

Jennifer Gates bekam Fair-Play-Preis
Im Finale des "European Youngster Cup" der Nachwuchs-Springreiter holte der Deutsche Maximilian Schmid als Tages-Fünfter den Sieg in der Gesamtwertung. Jennifer Gates, die 18-jährige Tochter von Microsoft-Gründer Bill Gates, platzierte sich bei einem ihrer wenigen Auftritte in Europa mit dem zwölfjährigen Lord Levisto sowohl in der ersten Qualifikation (5. Platz) als auch im Finale (11. Platz). Am Schlusstag bekam sie von Veranstalter Josef Göllner den Fair-Play-Preis "für den fairen Umgang mit dem Partner Pferd" überreicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).