Mi, 22. November 2017

Bergung in Wien

14.12.2014 12:30

Handbremse nicht angezogen: Pkw rollt in Fluss

Offenbar eine Unachtsamkeit - keine gezogene Handbremse - hat dem Besitzer eines Pkw Samstag früh in Wien-Brigittenau erheblichen Schaden eingebracht. Das Auto rollte beim sogenannten Brigittenauer Sporn in den Donaukanal und wurde abgetrieben.

Zum Zeitpunkt des Unglücks befand sich niemand im Fahrzeug. Der Pkw blieb unter einem Schwimmsteg hängen und verkeilte sich dort. Einsatztaucher der Berufsfeuerwehr Wien sicherten das Fahrzeug und bereiteten die Bergung vor, hieß es in einer Aussendung.

Die Schleusenwärter reduzierten die Durchflussmenge im Donaukanal und verringerten die Strömung damit so weit, dass der Wagen schließlich mit einer Seilwinde an Land gezogen und dem Eigentümer übergeben werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden