Fr, 24. November 2017

Handball-Liga

08.12.2014 12:32

Leader WestWien verliert Coach im Sommer an Berlin

HLA-Tabellenführer Westwien muss sich im Sommer einen neuen Coach suchen. Der Isländer Erlingur Richardsson heuert nach Saisonende beim deutschen Topclub Füchse Berlin an. Er folgt damit auf seinen Landsmann und ehemaligen ÖHB-Teamtrainer Dagur Sigurdsson, der sich dann nur noch um die deutsche Auswahl kümmert. Der 42-jährige Richardsson arbeitete seit 2013 in Wien.

Erlingur Richardsson war einer von mehreren Kandidaten der Füchse Berlin auf die Nachfolge von Dagur Sigurdsson, der sich ab Sommer ausschließlich um das deutsche Nationalteam kümmern wird. "Wir haben uns Zeit gelassen und sehr sorgfältig geprüft, wer zu uns passt. Mit Erlingur Richardsson verbinden uns die meisten Gemeinsamkeiten. Ich glaube, dass wir mit ihm den ein oder anderen Impuls setzen können, um auf der erfolgreichen Arbeit von Dagur Sigurdsson aufzubauen", sagt Füchse-Manager Bob Hanning.

Erlingur Richardsson freut sich auf seine Aufgabe in der stärksten Liga der Welt: "Der Wechsel zu einem der größten Handballclubs in Europa ist für mich eine große Chance. Das Konzept passt sehr gut und ich arbeite sehr gerne mit jungen Spielern zusammen. Die Strukturen in Berlin sind sehr professionell und in der Form einmalig im Handball."

WestWien als Favorit in der HLA
Tabellenführer WestWien gilt als großer Favorit im Kampf um die Winterkrone und den Meistertitel. Zwei Spiele sind in diesem Jahr gegen die Fivers Margareten und St. Pölten noch zu absolvieren. Manager Conny Wilczynski über den Abgang des Trainers: "Erlingur ist ein super Trainer und es ehrt uns natürlich, dass ein Verein wie die Füchse Berlin auf die gute Arbeit bei WestWien aufmerksam geworden ist. Aber natürlich tut es uns weh, Erlingur zu verlieren, weil er sowohl fachlich als auch menschlich perfekt zu unserer Philosophie gepasst hat. Aber wir wollten Erlingur keine Steine in den Weg legen, wenn er die Chance hat, in der Bundesliga zu arbeiten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden