Di, 17. Oktober 2017

College of Wizardy

06.12.2014 08:00

Potter-Fans können in Polen Hogwarts besuchen

Wer wie Harry Potter die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei besuchen möchte, dem kann jetzt geholfen werden – vorausgesetzt, er ist mindestens 18 Jahre alt. Auf Burg Tzschocha nahe dem polnischen Ort Sucha kann man seit Kurzem im College of Wizardy Unterricht im Üben mit dem Zauberstab und Besenkunde nehmen und sich wie Joanne K. Rowlings Titelheld fühlen.

Harry-Potter-verrückte Rollenspieler haben in der alten Burg die Zauberschule Hogwarts nachgebaut. Bereits im November wurden dort zum ersten Mal 190 Fans von Harry und Co. aus elf Ländern als Schüler aufgenommen, mit passendem Outfit ausgestattet und "unterrichtet".

Genau genommen handelt sich bei dem Unterricht um sogenanntes Live Action Role Playing (LARP), ein Live-Rollenspiel, bei dem die Mitwirkenden ihre Spielfigur auch physisch selbst darstellen. Auf Burg Tzschocha können die Teilnehmer für vier Tage in den magischen Raum zwischen Mythos und Realität eintauchen. "Wir können zwar nicht die Special Effects aus den Filmen bieten, aber wir können eine Menge von dem visuellen Feeling vermitteln", heißt es auf der Website.

280 Euro kostet der Spaß, der von der polnischen LARP-Organisation Lifeform in Zusammenarbeit mit der dänischen RollespilesFabrikken angeboten wird. Dafür erhalten die Schüler des College of Wizardy Unterricht von LARP-Lehrenden, die in die Rolle der Hogwarts-Lehrer schlüpfen. Schon im April soll es den nächsten Lehrgang geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden