Mi, 13. Dezember 2017

Vollgas statt Urlaub

04.12.2014 07:35

Dominic Thiem: "Die ärgste Phase meiner Karriere"

Zwei lange Tennis-Einheiten, intensives Krafttraining und Ausdauer-Läufe. Bis zu acht Stunden täglich arbeitet Dominic Thiem unter Coach Günter Bresnik auf Teneriffa am Aufbau für 2015. "Die ärgste Phase meiner Karriere", erzählt der 21-Jährige, der in Spanien sogar mehrmals auf Angstgegner David Goffin trifft.

Thiem sorgte 2014 für positive Schlagzeilen: In Kitzbühel erreichte der Lichtenwörther das Endspiel, bei den US Open zog er sensationell ins Achtelfinale ein, insgesamt verdiente Dominic knapp 720.000 Dollar alleine nur an Preisgeld, das Jahr beendet der Aufsteiger als Nummer 39 der Welt.

Vollgas statt Kurzurlaub
Doch als Belohnung gab es nicht einmal einen Kurzurlaub. Nach dem letzten Turnier war Thiem direkt zum Bundesheer übersiedelt, nach der Grundausbildung ging's nach Spanien zum Camp. "Am Abend fall ich todmüde ins Bett", schildert Österreichs große Tennis-Hoffnung, "wir geben hier wirklich Vollgas."

Ein Konditionsguru, Physiotherapeuten und Coach Günter Bresnik – gleich mehrere Trainer schinden bis zum 20. Dezember auf Teneriffa Thiem und Stallkollege Ernests Gulbis. Für die letzten zehn Tage wird sogar ein ganz besonderer Gast eingeflogen

Angstgegner kommt
David Goffin, Nummer 22 der Welt, Kitzbühel- und Metz-Sieger 2014, steigt ins Camp ein. Er gilt als Thiems Angstgegner Nummer 1, besiegte Dominic heuer im Queen's Club, in Kitzbühel und Basel. "Wir haben optimale Bedingungen hier, mehrere Weltklasse-Leute", sagt Bresnik, "auch wenn es nach dem anstrengenden Jahr für Dominic extrem hart ist. Da muss er durch, um nach ganz vorne zu kommen!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden