Sa, 25. November 2017

Großer Wurf

03.12.2014 17:06

36 Baby-Anakondas im Wiener Haus des Meeres

Ein ganzer Haufen Babyschlangen: Das Wiener Haus des Meeres darf sich gleich über 36-fachen Anakonda-Nachwuchs freuen. Die 36-linge kamen in der Nacht auf Sonntag auf die Welt, ab sofort können die rund 80 Zentimeter langen und 300 Gramm schweren Tiere auch besucht werden.

Aus Platzgründen sind jedoch nur zehn der Babyschlangen im Nachbarterrarium der Mutter untergebracht, der Rest wurde ausquartiert. Sie werden auf der Quarantänestation des Zoos aufgezogen, wie das Haus des Meeres am Mittwoch mitteilte. Denn bisher lebten im Terrarium der Großen Anakondas gerade einmal drei erwachsene Schlangen.

Der große Nachwuchs lässt sich vielleicht auch auf die Größe der Mutter zurückführen: Immerhin ist die Anakonda-Dame mit über fünf Metern Länge und rund 100 Kilogramm eines der größten Exemplare der Riesenschlangenart in europäischen Zoos. Im Gegensatz zu vielen anderen Schlangenarten legen Anakondas keine Eier, sondern sind lebendgebärend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden