Mo, 18. Dezember 2017

Sohn (10) überlebte

02.12.2014 16:31

NÖ: 48-Jährige bei Pkw-Kollision mit Baum getötet

Für die mehrfache Mutter Katarzyna W. (48) ist nach einer Kollision ihres Pkws mit einem Baum im Bezirk St. Pölten jede Hilfe zu spät gekommen. Ihr zehnjähriger Sohn auf dem Beifahrersitz überlebte das Drama wie durch ein Wunder. Der Bub liegt in Krems im Spital. Bei einem zweiten Crash in Niederösterreich verunglückte ein 40-jähriger Lenker tödlich.

Unfalldrama am späten Montagnachmittag im Bezirk St. Pölten: Die mehrfache Mutter Katarzyna W. (48) war mit ihrem Renault unterwegs. Auf dem Beifahrersitz ihr zehnjähriger Sohn. Die gebürtige Polin dürfte es eilig gehabt haben und drückte aufs Gaspedal. Bei einem Überholmanöver verlor sie die Kontrolle über den Wagen, geriet ins Schleudern und prallte gegen zwei Bäume.

Durch den wuchtigen Aufprall erlitt sie einen Genickbruch. Der zehnjährige Sohn überlebte den Crash. Da stockte selbst dem erfahrenen Feuerwehrkommandanten Rudolf Hell der Atem: "Es war für die Kameraden ein harter Einsatz."

Auto kracht gegen Zaun
Zu einem zweiten tödlichen Verkehrsunfall kam es ebenfalls Montagabend im Bezirk St. Pölten nahe Pottenbrunn. Ein 40-jähriger Pkw-Lenker verlor auf der S33 die Herrschaft über seinen Wagen, donnerte gegen einen Wildschutzzaun. Die Rettungskräfte konnten auch in diesem Fall nur noch den Tod des eingeklemmten Opfers feststellen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden