Mo, 23. Oktober 2017

Ranking der Top 7

01.12.2014 12:15

Kurz unter Gewinnern auf der politischen Weltbühne

Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) ist von der deutschen Nachrichtenagentur dpa unter die "Sieben Gewinner auf der politischen Weltbühne 2014" gereiht worden. "Mit 28 Jahren trittsicher auf internationalem Parkett", urteilte die dpa am Montag im Rahmen einer Jahresrückschau. Kurz sei "auf der Politikbühne eine der ungewöhnlichen Figuren".

"Als der gebürtige Wiener Ende 2013 zum Chefdiplomaten Österreichs ernannt wurde, war das Staunen groß. Kurz - bis dahin regierungsintern Spezialist für Integration - erwies sich als Könner der eigenen Integration im Kreis der Minister. Wer Peinlichkeiten und Fremdschämen erwartet hatte, lag falsch. Aufgeräumtes, durchdachtes Denken und Auftreten prägten sein erstes Jahr, das politisch vor allem der EU-Erweiterung auf dem Westbalkan galt. Außerdem gelang es ihm, eine in Dubai nach einer Vergewaltigung inhaftierte Österreicherin zurückzuholen", urteilte die deutsche Nachrichtenagentur.

Weiters wurde folgenden sechs Polit-Persönlichkeiten zugebilligt, im Jahr 2014 zu den "Aufsteigern" zu zählen: EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker, EU-Ratspräsident Donald Tusk, Italiens Premier Matteo Renzi, Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi, Indiens neuer Regierungschef Narendra Modi und der Hongkonger Protestführer Joshua Wong.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).