Di, 21. November 2017

„Geld, gib Geld!“

28.11.2014 16:55

Überfall auf Diskonter in OÖ - Räuber entkommen

Überfall mit Geiselnahme – in Oberösterreich hat die Polizei mit dem Schlimmsten gerechnet, nachdem ein vermummter Räuber drei Angestellte eines Diskonters in Ried/Innkreis in seine Gewalt gebracht hatte. Doch die drei Opfer konnten fliehen. Ein Lehrmädchen versteckte sich auf der Toilette, bis die Polizei das Geschäft stürmte.

Um 6.45 Uhr, als das 15-jährige Lehrmädchen gerade den Personaleingang öffnete, sprang der Räuber hervor. Er setzte einen Fuß in die Tür und drängte das Mädchen in den Laden zurück, eine schwarze Pistole im Anschlag. Im Diskonter traf der knapp 190 Zentimeter große Räuber auf die Filialleiterin und eine weitere Angestellte, die das Aufsperren vorbereiteten.

"Geld, gib Geld!", verlangte der dunkel gekleidete Räuber, der sein Gesicht mit einer Sturmhaube mit Sehschlitzen vermummt hatte, in gebrochenem Deutsch. Doch er war offenbar so verwirrt, dass die drei Angestellten davonlaufen konnten. Das Lehrmädchen versteckte sich am WC, die anderen liefen ins Freie. Eine von ihnen stoppte ein Auto, und der Lenker rief die Polizei.

Diese fürchtete, dass der Räuber noch im Geschäft sei, sich verbarrikadiert und das Lehrmädchen als Geisel genommen habe. Doch beim Erstürmen war der Räuber schon geflohen, aber die völlig verängstigte 15-Jährige hatte sich noch am WC eingesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden