Do, 23. November 2017

In Russland-Short!

28.11.2014 21:18

Mickey Rourke siegt mit 62 Jahren bei Box-Comeback

Der Hollywoodstar und ehemalige Profiboxer Mickey Rourke hat am Freitag in Moskau ein erfolgreiches Comeback im Boxring gefeiert. Der mittlerweile 62-jährige US-Amerikaner besiegte in einem Kampf im Halbschwergewicht seinen 29-jährigen Landsmann Elliot Seymour durch Aufgabe in der zweiten Runde (TKO). Die entscheidenden Szenen und den entscheidenden Schlag sehen Sie oben im Video.

Nach einer unbeantworteten Schlagserie von Rourke folgte der Handtuchwurf aus der Ecke von Seymour, der als Profi nur einen von nunmehr elf Kämpfen gewann (alle zehn Niederlagen waren vorzeitig). Der Fight war auf fünf Runden a zweieinhalb Minuten angesetzt. Die Runden waren damit 30 Sekunden weniger lang als im Profiboxen üblich.

Als bekennender Fan des russischen Präsidenten Wladimir Putin trat Rourke in einer Boxerhose in den russischen Nationalfarben an. Für den trotz seines Alters mit 81,3 Kilogramm austrainiert wirkenden Rourke war es nach knapp zwei Jahrzehnten ein Comeback. Rourke hatte von 1991 bis 1994 acht Kämpfe als Profiboxer bestritten (6 Siege, 2 Remis). Der Comeback-Fight von Rourke wurde live im russischen Fernsehen übertragen.

Die Abwage von Rourke vor dem Kampf sehen Sie hier im Video.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden