Mo, 20. November 2017

Familie verzweifelt

04.12.2014 08:03

Hündin nach Brand verletzt: „Tierecke“ hilft

Einen wahren Albtraum musste Familie Liesinger aus Kärnten durchleben: Bei einem Brand in Pogöriach verloren sie ihre geliebte Hündin, der zweite Vierbeiner ist schwer verletzt. Auch ihre beiden Pferde müssen tierärztlich behandelt werden. Die "Krone Tierecke" unterstützt die Liesingers finanziell, um ihnen wenigstens diese Sorgen zu nehmen.

Der Brand in Pogöriach hat Familie Liesinger nicht nur mit einem finanziellen Schaden zurückgelassen, sondern auch mit einem seelischen Trauma. Ihre beiden Pferde mussten nach dem Feuer behandelt werden, ein Hund der Familie ist in den Flammen ums Leben gekommen. Auch die siebenjährige Tochter hat durch das Unglück ein Trauma erlitten.

"Krone Tierecke" unterstützt mit 500 Euro
Die Liesingers sind nun in großer Sorge um ihre zweite Hündin, einen American Staffordshire Terrier. Der Vierbeiner hat schwere Verbrennungen erlitten und muss nun eine längere Behandlung erdulden. Die Versorgung der Brandwunden und die Nachbehandlung verursachen weitere Kosten, mit denen die Familie in ihrer schweren Situation überfordert ist. "Wir sind sofort eingesprungen und haben in einer ersten Maßnahme 500 Euro der Tierarztkosten übernommen", so "Krone"-Tierexpertin Maggie Entenfellner. "Und wir möchten auch weiterhin helfen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).