Mi, 22. November 2017

Bardal Weitester

27.11.2014 20:21

Durchatmen! Alle ÖSV-Adler schafften Kuusamo-Quali

Das erste von zwei Weltcup-Skispringen in Kuusamo geht am Freitag (17 Uhr) mit sechs Österreichern in Szene. Von den vier in der Qualifikation gestarteten ÖSV-Adlern schafften Andreas Kofler (4.), Gregor Schlierenzauer (8.), Thomas Diethart (29.) und Wolfgang Loitzl (31.) durchgehend den Sprung in den Hauptbewerb. Im Kreis der Vorqualifizierten waren Michael Hayböck und Stefan Kraft.

Bester der Qualifikation war bei tief winterlichen Bedingungen der Norweger Anders Bardal mit einem Versuch auf 140,5 Meter bzw. 164,4 Punkten. Bardal distanzierte den zweitplatzierten Finnen Anssi Koivuranta (133,5 m) dabei um über zehn Zähler. Kofler landete bei 132 Meter (146,6 Punkte), der im Vorjahr in Kuusamo erfolgreiche Schlierenzauer kam bei schlechteren Windverhältnissen auf 121,5 Meter (138,5).

Noch nicht mit der Schanze zurecht kam der Klingenthal-Zweite Kraft, der bei 92 Metern landete. Bei den bereits fix Qualifizierten stachen der Slowene Peter Prevc mit 142,5 Meter und der Deutsche Andreas Wellinger mit der Höchstweite von 144,5 Meter hervor. Als 40. der Qualifikation gerade noch in die Weltcup-Konkurrenz schaffte es Janne Ahonen. Der 37-jährige finnische Altmeister hatte sich durch Topplatzierungen in zwei Testbewerben für die Ausscheidung qualifiziert.

Qualifikation der Skispringer in Kuusamo:
1. Anders Bardal (NOR) 164,4 Punkte (140,5 m) - 2. Anssi Koivuranta (FIN) 153,6 (133,5) - 3. Severin Freund (GER) 148,9 (131,5) - 4. Andreas Kofler (AUT) 146,6 (132). Weiter: 8. Gregor Schlierenzauer (AUT) 138,5 (121,5) - 29. Thomas Diethart (AUT) 120,4 (118) - 31. Wolfgang Loitzl (AUT) 118,0 (121) - 40. Janne Ahonen (FIN) 110,5 (112,5). Fix qualifiziert (Top Ten des Weltcups) u.a.: Andreas Wellinger (GER) 144,5 m - Peter Prevc (SLO) 142,5 - Anders Fannemel (NOR) 136,5 - Michael Hayböck (AUT) 124,5 - Stefan Kraft (AUT) 92.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden