Do, 19. Oktober 2017

Schwestern im Streit

28.11.2014 06:00

Kendall Jenner: „Kim ist eine fette Verliererin“

Kendall Jenner zählt zu den am schnellsten aufstrebenden Models des Business. Doch die Sorge der 19-Jährigen ist groß, dass der trashige Ruf ihrer Familie ihr einen Strich durch den Karriere-Plan machen könnte. Seit längerer Zeit soll daher das Verhältnis zu ihrer Halbschwester Kim Kardashian angespannt sein - und jetzt hat der Schwestern-Streit offenbar einen neuen Höhepunkt erreicht.

Kendall Jenner kann sich karrieretechnisch derzeit wirklich nicht beklagen: Vor Kurzem erst konnte die 19-Jährige einen großen Werbedeal mit Estée Lauder an Land ziehen. Mitte der Woche dann der nächste Coup für die Schwester von Kim Kardashian: Sie wurde als das Gesicht für die Frühjahrskampagne von Chanel ausgewählt. Auch bei der großen "Metiers d'Art"-Show von Karl Lagerfeld kommende Woche in Salzburg wird die Hübsche über den Laufsteg defilieren.

Es ist ein kometenhafter Aufstieg, den Kendall in den letzten Monaten hingelegt hat. Doch bei all dem Erfolg hat die 19-Jährige vor allem eine Sorge: Dass ihr Halbschwester Kim Kardashian und deren trashiges Image bei ihrem Weg nach oben ein Hindernis sein könnten. Der Streit zwischen den beiden ungleichen Schwestern brodelt daher schon seit einiger Zeit - und ist jetzt offenbar übergekocht.

Kim ist eine "fette Verliererin"
Wie der "National Enquirer" nämlich berichtet, habe Kendall Kim nun als "fette Verliererin" bezeichnet. Ein harter Schlag für Kim, die ja gerade für ihre ausladenden Kurven berühmt und bei ihren Fans beliebt ist und jede Möglichkeit nutzt, um sich ins perfekte Licht zu rücken.

Und Kendall geht sogar noch einen Schritt weiter, wie ein Insider dem Magazin verrät: Sie wolle sich nicht mehr gemeinsam mit Kim auf dem roten Teppich zeigen. "Sie plant, nach New York zu ziehen, um ihnen für immer zu entkommen. Sie ist dazu verpflichtet, sich bei öffentlichen Auftritten mit ihrer Schwester zu zeigen. Aber sie will ein Supermodel sein, nicht der C-Promi einer Realityshow!"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).