Fr, 17. November 2017

Nadine Leopold

26.11.2014 16:32

Verwirrspiel um unser schönes Kärntner Model

Es wäre eine echte Sensation, wenn ein österreichisches Model bei der großen Victoria's-Secret-Schau am 2. Dezember in London laufen würde.

Der Wäsche-Gigant, zu dessen Schäfchen unter anderem Adriana Lima, Leonardo-DiCaprio-Freundin Toni Garrn und Alessandra Ambrosio gehören, soll doch – und laut einer Agenturmeldung – tatsächlich an unserer Kärntnerin Nadine Leopold interessiert sein. Ja, dies wäre eine Sensation, weil die 20-Jährige das erste Austro-Model wäre, dem "Flügerln wachsen" könnten.

Aber, ja leider, ruderte die PR-Agentur schnell zurück und schickte eine "Richtigstellung" der ersten Meldung. Nun soll die 177-Zentimeter-Beauty aus dem Lavantal nur mehr "vielleicht" für Victoria's Secret laufen. Übrigens: Laut "New York Observer", der eine Liste der Show-Models veröffentlichte, ist keine Österreicherin dabei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden