Sa, 25. November 2017

Technischer Defekt

26.11.2014 13:37

Das gab‘s noch nie: Ö3-Nachrichten ausgefallen

Erstmals seit der Gründung des Senders im Jahr 1967 sind am Mittwoch die Ö3-Nachrichten verspätet gesendet worden. Um Punkt 8 Uhr liefen auf dem reichweitenstärksten Radiosender Österreichs nicht wie gewohnt die News, sondern Musik. Der Grund dafür war ein technischer Defekt.

Als den Zuhörern im Rahmen des von Robert Kratky ("Das ist mir in 20 Jahren noch nie passiert") moderierten "Ö3-Weckers" eigentlich die 8-Uhr-Nachrichten präsentiert werden sollten, musste plötzlich umdisponiert und das Notfallprogramm abgespult werden. Das Publikum hörte nicht wie erwartet die Stimme von Redakteur Rainer Hons, sondern musste sich mit banaler Popmusik zufrieden geben.

8-Uhr-Nachrichten erst um 8.06 Uhr
Zumindest für sechs Minuten - denn so lange dauerte es, um dem technischen Defekt auf die Spur zu kommen und das Problem zu beheben. Um 8.06 Uhr wurden die Nachrichten dann doch noch gesendet.

Der Grund für die Panne war dem Sender zufolge ein sogenannter Fehlerstromschutzschalter, besser bekannt unter der umgangssprachlichen Bezeichnung "FI-Schalter", der dafür sorgte, dass "im Hauptschaltraum ein gesamtes Rack mit all den darin verbauten Komponenten stromlos blieb".

Um 9.25 Uhr war der Fehler behoben
Dies fiel erst auf, als die Nachrichten auf Sendung gehen sollten, der Einstieg ins Programm aber nicht möglich war. Die 9-Uhr-Nachrichten gingen pünktlich auf Sendung, allerdings nicht vom Nachrichtenstudio aus, sondern vom Hauptsendestudio. Um 9.25 Uhr war der Fehler behoben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden