Mi, 13. Dezember 2017

Vorrang missachtet

24.11.2014 12:40

Bus prallt auf Kreuzung gegen Lkw - zwei Verletzte

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Postbus und einem slowenischen Sattelschlepper sind Montag früh in Klagenfurt der 47-jährige Busfahrer und ein Fahrgast - eine 26 Jahre alte Frau - leicht verletzt worden. Der Chauffeur dürfte den Vorrang missachtet haben.

Der Unfall ereignete sich knapp vor 6 Uhr an der Kreuzung des Südrings mit der Ebentaler Straße. Laut Polizei waren Bus und Lkw gleichzeitig in die Kreuzung eingefahren, die Ampelanlage war ausgeschaltet und blinkte gelb.

Der mit zehn Fahrgästen besetzte Postbus touchierte mit der Front den Sattelaufleger des Sattelzuges. Durch den Anprall knickte das Zugfahrzeug nach rechts ein und der Sattelzug prallte gegen einen Laternenmast sowie eine Verkehrsinsel. Der Bus wurde durch die Wucht des Aufpralls um 90 Grad gedreht.

Buslenker in Fahrzeug eingeklemmt
Der Buslenker wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 47-Jährige und die 26-jährige Frau wurden von der Rettung ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt gebracht. Die übrigen Fahrgäste und auch der 54 Jahre alte Kraftfahrer aus Slowenien blieben unverletzt. Der Südring war für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden