Sa, 18. November 2017

Nach Protesten:

23.11.2014 18:55

Naturfreunde fordern Gratis-Skifahren für Kinder

Für Familien wird Skifahren immer unerschwinglicher. In den letzten zehn Jahren stieg der Kartenpreis um 37,7 Prozent. Eine vierköpfige Familie kostet der Skispaß pro Tag bereits 152 Euro. Immer mehr geben den Skisport daher auf. Die Naturfreunde Österreich fordern jetzt für Kinder bis 14 Jahren gratis Liftfahrten.

Die Naturfreunde, die der traditionsreichste Schneesportveranstalter in Österreich sind, appellieren an die Verantwortlichen: "Eine rasche finanzielle Entlastung der Familien ist notwendig!" Die Kosten dafür werden von den Naturfreunden auf rund 45 Millionen geschätzt. "Das sind nicht einmal zehn Prozent des Investitionsvolumens in der Höhe von 539 Millionen Euro", so Naturfreunde-Chef Andreas Schieder.

Finanzierung durch Einsparungen und Sponsoren möglich
Die Gratis-Aktion für Kinder könnte durch jährliche Einsparungen und Sponsoren finanziert werden. Laut Naturfreunden müsse beispielsweise nicht jeder Sessellift mit beheizbaren Sitzen ausgerüstet werden.

Eine Umfrage ergab, dass für Familien Skifahren zu teuer geworden ist. Daran haben auch die Liftkartenpreise einen wesentlichen Anteil. So kostet etwa eine Halbtagskarte kaum weniger als eine für den ganzen Tag.

Eine Manova-Studie des Bundesministeriums für Wissenschaft, Familie und Jugend ergab bereits, dass ein Teil der jungen Skifahrer dem Sport nicht erhalten bleiben wird. Haben die Kinder einmal damit aufgehört, ist die Chance gering, dass sie wieder anfangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden