Mi, 22. November 2017

Nach Knieverletzung

21.11.2014 11:53

Olympiasieger Mayer erstmals wieder auf Skiern

Matthias Mayer hat gleich nach der Ankunft der österreichischen Skiherren im Trainingslager im kanadischen Panorama und erstmals nach der verletzungsbedingten Pause seine Ski wieder angeschnallt. "Ich bin ganz zufrieden. In den nächsten Tagen möchte ich mich mehr und mehr herantasten und eventuell schon ein paar Riesentorlaufschwünge fahren", sagte der Abfahrts-Olympiasieger am Donnerstag.

Der Kärntner Mayer hatte sich am 15. Oktober bei einem Trainingssturz auf dem Pitztaler Gletscher einen Innenbandeinriss im rechten Knie und eine Wirbelsäulenprellung zugezogen und sich seitdem therapeutisch behandeln lassen. Mit dem freien Skifahren am Donnerstag machte er den ersten Schritt zurück.

"Matthias fliegt mit der Mannschaft nach Kanada. Ob und wann er dort ins Training einsteigt und ob er dann schon für Lake Louise oder erst eine Woche später für Beaver Creek bereit sein kann, müssen wir aber abwarten", hatte ÖSV-Herren-Rennsportleiter Andreas Puelacher vor der Abreise der Mannschaft nach Kanada erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden