Mi, 22. November 2017

Besitzer geflüchtet

20.11.2014 17:00

Stmk: Gefährliches Pyrotechnik-Lager gesperrt

Aufmerksame Nachbarn in der Steiermark haben möglicherweise eine Explosion eines anderen illegalen pyrotechnischen Lagers verhindert: Nach den Medienberichten über die beiden Toten in Kapfenstein bekam die Polizei Hinweise auf eine nur 22 Kilometer entfernte Lagerhalle in Oedt. Dort wurden "gravierende Sicherheitsmängel" festgestellt. Die Halle wurde am Mittwoch gesperrt, der Besitzer angezeigt.

Bewohner hatten bei der Polizeiinspektion Feldbach angerufen und die illegale Lagerhalle in der Katastralgemeinde von Mühlbach bei Feldbach genannt, in der hochexplosive pyrotechnische Artikel gehortet werden sollen.

Raketen, Knaller und Böller sichergestellt
Tatsächlich entdeckten die Beamten vor Ort ein großes Lager: 720 Quadratmeter groß ist der ehemalige Hühnerstall, der bis oben voll mit Raketen, Knallern und Böllern gefüllt war - wieder ohne Genehmigung. Eine Wiener Pyrotechnik-Firma hat sich dort eingemietet, der Besitzer (43) hat das Weite gesucht.

Das Unfassbare: Der Flüchtige hatte dort eine provisorische Kfz-Werkstatt errichtet, wo Schleif- und Lackierarbeiten durchgeführt wurden - illegal! Dem nicht genug, wurden in der desolaten Halle lecke Heizöltanks gelagert - das Öl war bereits bis zu den Feuerwerkskörpern vorgedrungen. Ein Funken hätte genügt und zu einer noch verheerenderen Katastrophe als jener in Kapfenstein geführt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden