Mi, 22. November 2017

Mediziner warnt:

20.11.2014 10:34

So schadet Ihr Smartphone Ihrer Halswirbelsäule

Im Schnitt zwei bis vier Stunden täglich verbringen wir mit dem Kopf über unser Smartphone gebeugt. Was wir unserer Halswirbelsäule damit antun, hat der New Yorker Wirbelsäulenspezialist Kenneth K. Hansraj nun erstmals genauer untersucht. Die Antwort: nichts Gutes.

Der Leiter der Wirbelsäulenchirurgie am New York Spine Surgery & Rehabiliation Medicine untersuchte, welche Kräfte auf die Halswirbelsäule wirken, wenn der Kopf zum Lesen auf dem Smartphone vorgebeugt wird.

Wie Hansraj in der Fachzeitschrit "Surgical Technology International" schildert, lastet ein Kopf mit einem Gewicht von durchschnittlich fünf bis sechs Kilogramm auf der Halswirbelsäule. Bereits durch leichtes Vorbeugen des Halses um 15 Grad erhöhe sich das Gewicht auf umgerechnet über zwölf Kilogramm. Bei einem Neigungswinkel von 30 Grad würden Halswirbelsäule, Sehnen und Bänder bereits mit 18 Kilogramm, bei 45 Grad mit 22 Kilogramm und bei 60 Grad sogar mit mehr als 27 Kilogramm belastet.

Eine derart schlechte Haltung kann laut Hansraj bei der Halswirbelsäule zu vorzeitiger Abnutzung, Rissen und Verkümmerung führen und letztlich einen operativen Eingriff notwendig machen, wohingegen eine gute bzw. neutrale Haltung – Ohren und Schultern sollten auf einer Linie liegen, die Schulterblätter zurückgezogen – nicht nur eine geringere Last für die Halswirbelsäule bedeute, sondern auch andere positive Auswirkungen zur Folge habe: Das Stresshormon Cortisol werde gesenkt, die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin gesteigert.

Es sei nahezu unmöglich, diese für die Halswirbelsäule problematischen Technologien zu meiden, räumt Hansraj ein. Besitzer eines Smartphones sollten jedoch verstärkt darauf achten, dass sich ihre Halswirbelsäule beim Draufschauen in einer möglichst neutralen, also aufrechten Position befindet, und vermeiden, täglich mehrere Stunden über das Gerät gebeugt zu verbringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden