Di, 12. Dezember 2017

Auf A12 und A13

19.11.2014 14:05

Generelles Tempo 100 auf Autobahnen in Tirol

Auf großen Teilen des Autobahnnetzes in Tirol gilt ab Donnerstag Tempo 100. Diese Maßnahme, die primär zur Luftverbesserung beitragen soll, hat wochenlang für heftige Debatten gesorgt. Vor allem, was deren Sinnhaftigkeit anbelangt. Auf Tempobolzer warten saftige Strafen.

Die Inntal- (145 km) und die Brennerautobahn (35 km) in Tirol sind Italien-Urlaubern wohl bekannt. Ab Donnerstag heißt es auf diesen Autobahnen besonders gut aufpassen. Es gilt nämlich - wie berichtet - großteils generell Tempo 100. Konkret zwischen Kufstein und Zirl sowie Karrösten und Zams auf der Inntalautobahn und zwischen Innsbruck und der Mautstelle Schönberg auf der Brennerautobahn.

Gegner von Tempo 100 sprechen von Abzocke
Die Maßnahme ist zum einen ob ihrer Wirkung sehr umstritten, zum anderen aber auch deshalb, weil es für Temposünder auf Basis der Verordnung zum Immissionsschutzgesetz Luft (IG-L) weit höhere Strafen als nach der Straßenverkehrsordnung gibt. Ein Beispiel zeigt das deutlich: Fährt ein Autolenker bei IG-L um 21 km/h zu schnell, muss er 80 Euro zahlen. Auf den anderen Teilen der Autobahn in Tirol kommt er beim gleichen Vergehen mit 50 Euro davon. Gegner von Tempo 100 sprechen von reiner Abzocke. Die Geschwindigkeitsbremse in Tirol ist zunächst auf ein Jahr befristet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden