Mi, 13. Dezember 2017

24 Millionen Pixel

19.11.2014 09:47

Riesige LED-Videoleinwand am Times Square enthüllt

Am New Yorker Times Square ist am Dienstagabend eine gigantische Videoleinwand enthüllt worden, die Bilder in einer noch nie da gewesenen Qualität anzeigen soll. Die 2.300 Quadratmeter große Anzeigetafel ist fast so lang wie ein Spielfeld beim American Football und bietet laut Herstellerangaben die derzeit höchste LED-Auflösung der Welt.

In dieser Größe gebe es weltweit keine Leinwand mit einer höheren Auflösung, erklärte das Unternehmen Clear Channel Spectacolor, das die Werbefläche vermietet.

Die 23,68 Meter hohe und 100,48 Meter breite Videotafel löse mit rund 24 Millionen Pixeln (2.368 x 10.048 Pixel) auf und übertreffe damit selbst das hochauflösende 4K-Format um 15 Millionen Pixel. Der Bildschirm ist den Angaben zufolge auch mit Kameras ausgerüstet, die Bilder von Passanten einfangen und übertragen können.

Als erstes Unternehmen buchte der US-Internetriese Google die Videotafel, und das gleich bis Jänner. Wie teuer eine Buchung der Fläche ist, wurde nicht bekannt. Die "New York Times" ging von mehr als 2,5 Millionen Dollar (zwei Millionen Euro) für einen Zeitraum von vier Wochen aus. Jeden Tag kommen am New Yorker Times Square Hunderttausende Menschen vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden