Fr, 24. November 2017

Was ist da passiert?

18.11.2014 06:00

Gina-Lisa Lohfink schockt mit Grusel-Gesicht

Bei Gina-Lisa Lohfink hat's der Beauty-Doc wohl etwas zu gut gemeint. Die Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin schockierte bei einem Presse-Event nämlich mit ihrem Grusel-Gesicht. Schön ist definitiv anders...

Schon als Gina-Lisa Lohfink in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" mitmachte, stach sie mit ihrer etwas zu gebräunten Haut, ihren etwas zu blonden Extensions und ihrer großen Klappe hervor. Ihrem Stil ist die mittlerweile 28-Jährige über die Jahre treu geblieben - doch ansonsten hat sich Gina-Lisa ganz schön verändert.

XXL-Dekolleté, Botox, immer noch vollere Lippen: Dem Gang zum Schönheitschirurgen war das deutsche It-Girl in den letzten Jahren definitiv nicht abgeneigt. Das Streben nach einem immer perfekteren Körper hat jetzt jedoch einen traurigen Tiefpunkt erreicht. Denn anstatt immer perfekter auszusehen, schockiert Gina-Lisa nun mit einem echten Grusel-Gesicht.

Die Mimik ist zu einer Fratze erstarrt, die Lippen wirken wie zu einem Schlauchboot aufgeblasen, der Blick ist leer. Schade drum: Der "aufgepimpte" Look lässt Gina-Lisa zudem nicht jünger erscheinen, sondern um viele Jahre älter...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden