Do, 23. November 2017

Zu viel gebechert?

16.11.2014 13:48

Äußerst bizarrer Auftritt von Johnny Depp

Johnny Depp hat mit einem äußerst bizarren Auftritt für Aufregung gesorgt. Wackelig und stammelnd stand der 51-Jährige am Samstag bei der Vergabe der Hollywood Film Awards auf der Bühne. Dies sei das "seltsamste" Mikrofon, dass er je gesehen habe, begann Depp seine Rede.

Er sei nicht gut für solche Auftritte, frotzelte er. Mehrere Flüche, die der "Fluch der Karibik"-Schauspieler von sich gab, wurden bei der Fernsehübertragung ausgeblendet. Depp sollte den Preis für die beste Dokumentation "Supermensch: The Legend of Shep Gordon" an Regisseur Mike Myers überreichen.

Sein skurriler Auftritt führte in den sozialen Medien zu vielen Kommentaren. War er wirklich betrunken, rätselten Twitter-Nutzer. Oder gab er lediglich eine Kostprobe seiner Piraten-Rolle im Stil von Captain Jack Sparrow ab? Regisseur Myers kommentierte Backstage, dass Depps Ansprache sehr "Rock 'n Roll" gewesen sei, wie das Branchenblatt "Variety" am Samstag berichtete.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden