Di, 21. November 2017

Neues Live-Album

14.11.2014 14:07

Annett Louisan: Eine Dekade auf der Bühne

Annett Louisan steht mittlerweile seit zehn Jahren auf der Bühne und ist dabei von der kecken Lolita zur starken Frau gereift. Ihre Liebe zu Wien ist dabei genauso herausragend wie ihr musikalisches Talent - mit dem Live-Album "Zu viel Information" meldet sie sich auch auf dem Tonträgermarkt zurück.

Die zauberhafte Annett Louisan hatte Freitagabend in der Wiener Stadthalle F allen Grund zum Feiern – zehn Jahre ist es nun her, dass sie das erste Mal bei uns als kecke Lolita mit ihrem Hit "Ich will doch nur spielen" auf der Bühne stand. Seitdem ist sie zu einer starken Frau gereift. "Der Weg hat mich schon sehr geprägt. Vor allem die Bühne. Sich jedes Mal zu überwinden, sich da oben zu häuten und völlig zu öffnen, das macht schon was mit einem", gesteht die 37-Jährige.

Vor allem zu Wien hat sie in all den Jahren eine besonders innige Beziehung aufgebaut. "Es ist schon ganz besonders hier, ich kann es gar nicht erklären. Hier fühle ich mich als Annett Louisan ganz anders, die Wertschätzung der Wiener ist sehr groß. Und ich liebe den Dialekt", schwärmt sie. "Deswegen bin ich auch extra einen Tag früher gekommen, um Zeit zu haben, durch Wien zu bummeln." Wer ihr Jubiläumskonzert versäumt hat, der kann sich mit dem neuen Live-Album "Zu viel Information" trösten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden