Sa, 16. Dezember 2017

Gepäck rausgefallen

13.11.2014 14:59

Schreck für Bono: Sein Jet verlor die Heckklappe!

Schreck für Bono: Eine Privatmaschine mit dem irischen Pop-Superstar an Bord hat am Mittwoch während des Fluges die Heckklappe verloren. Ein Flughafensprecher beruhigte nach der sicheren Landung des Sängers: Absturzgefahr habe nicht bestanden. Eine Quelle sagte aber: "Bono hat großes Glück gehabt, dass die Maschine sicher zu Boden gebracht werden konnte."

Während es vom Flughafen heißt, dass die etwa 80 mal 100 Zentimeter große Heckklappe des Learjet 60 D-CGEO im Umfeld des Flughafens gelandet sei, berichten britische Zeitungen, dass die Klappe bereits eine Stunde vor der Landung ausgebrochen sei. "Ungefähr eine Stunde nach dem Start in Dublin hörten sie einen lauten Knall", so eine Quelle, "doch der Landeanflug ging problemlos weiter."

Ganzes Gepäck Bonos aus Flugzeug gefallen
Nach der Landung sei der Schreck aber groß gewesen, denn mit der Klappe sei auch das gesamte Gepäck Bonos und seiner Mitreisenden, vier Freunde des Sängers, vom Himmel gefallen. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung habe die Ermittlungen übernommen, berichtete der Flughafensprecher.

Sänger Bono reiste wegen der Bambi-Verleihung nach Berlin und tritt zudem mit seiner Band U2 in der Stadt auf. Die Mitglieder seiner Band waren aber erst mit einem späteren Flug in Berlin angekommen. Bono war vorausgeflogen, um sich mit dem deutschen Entwicklungsminister Gerd Müller zu treffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden