Sa, 25. November 2017

Schon amtsbekannt

13.11.2014 07:51

14-Jähriger missbraucht Mädchen (10) auf Toilette

Diese Tat erschüttert selbst erfahrene Kriminalbeamte: Ein erst 14-Jähriger wird verdächtigt, eine Zehnjährige auf einer öffentlichen Toilette in Graz mehrfach vergewaltigt zu haben. Die Schülerin soll nicht sein erstes Opfer sein, doch der Bursche war bislang strafunmündig. Jetzt konnte seinem Treiben endlich ein Ende gesetzt werden - der 14-Jährige ist in Haft!

Bereits vor fast einem Jahr waren schier unfassbare Taten des damals 13-Jährigen zutage gekommen: An einer Haltestelle soll er eine erst Siebenjährige angesprochen haben. Ahnungslos stieg das Mädchen mit dem älteren Burschen in den Bus. Bei einem Einkaufszentrum habe er es dann an der Hand in eine Toilette geführt - und dort missbraucht.

Zwei Tage später soll der Schüler über sein nächstes Opfer hergefallen sein, diesmal in einem Parkhaus. Mittels Videoüberwachung war man dem Burschen bereits damals auf die Spur gekommen. Doch er konnte bisher nicht wirklich zur Rechenschaft gezogen werden, weil er noch zu jung war.

Teenager schlug erneut zu
Doch jetzt hat der inzwischen 14-Jährige erneut zugeschlagen, und offenbar noch brutaler als zuvor. Wieder soll er ein Mädchen im Bus angesprochen, sie dann verfolgt und die Zehnjährige mehrfach auf einer Toilette vergewaltigt haben.

Am Montag hat die Polizei den Schüler festgenommen. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. "Er befindet sich in Haft", sagte Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden