Sa, 25. November 2017

Helfen auch Sie!

11.11.2014 09:50

Tiere sagen Danke - „Rocky“

Schäfermischling "Rocky" wurde in einer Garage gehalten und kannte deshalb nicht viel von dieser Welt, als er befreit wurde. Dadurch war der arme Rüde dementsprechend skeptisch und misstrauisch. Doch er hatte Glück.

Die neuen Besitzer, Erika und Stefan Harreither (Bild), sind aus Hennersdorf bei Wien ins "Tiko" nach Klagenfurt angereist und haben mit Hundetrainer Dominik Rab (rechts) ein Intensiv-Training absolviert, damit auch alles mit Rocky klappt. Mittlerweile hat sich der Hund bei seiner Familie super eingelebt. "Er war von Anfang an brav, und wir sind rundherum glücklich mit ihm", erzählt Erika Harreither.

Auch wir sagen DANKE für Ihre Spende!
Verein "Freunde der Tierecke", IBAN: AT 936 000 0000 9211 1811, BIC: OPSKATWW oder einfach bequem per SMS - Informationen dazu finden Sie HIER.

Ohne Ihre Spende hätten wir nicht helfen können. Es dankt Ihnen auch im Namen der geretteten Tiere herzlichst Ihre

Maggie Entenfellner

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).