Mi, 22. November 2017

Gegner schwänzt PK

10.11.2014 20:30

Skurriler Auftritt von Klitschko mit leerem Stuhl

Eigentlich hätte es eine stinknormale Pressekonferenz vor dem nahenden Box-WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko und Kubrat Pulew werden sollen, geworden ist daraus am Ende ein völlig skurril anmutender Solo-Auftritt des ukrainischen Titelverteidigers - mit einem leeren Stuhl als Nebendarsteller. Denn weil das Klitschko-Lager zu der Konferenz nur drei Mitglieder der sechsköpfigen Delegation des bulgarischen Herausforderers zuließ, verzichtete dieser auf die Teilnahme. Ein ungewöhnlicher Boykott...

Promoter Kalle Sauerland, der Pulew vertritt, befürchtete weitere Zwischenfälle: "Wenn so etwas jetzt passiert, was passiert dann im Ring?", fragte er. Der 33-jährige Pulew hat alle seine 20 Profikämpfe gewonnen. Klitschko, der bisher 62 von 65 Profi-Kämpfen gewonnen hat, verteidigt am Samstag in der ausverkauften Hamburger O2-Arena seine Titel der IBF, WBO und WBA. Wie immer seit acht Jahren ist er der Favorit.

"Ich hoffe, dass es am Samstag kein Schattenboxen wird", meinte der 38-jährige Ukrainer in Anspielung auf die fehlende Gegenseite bei der Pressekonferenz und ergänzte: "Pulew bekommt eine Gehirnwäsche von seinem Management. Da denkt jemand für ihn und er nicht für sich selbst."

Der Kampf werde auf jeden Fall stattfinden, meinte Klitschko-Manager Bernd Bönte. "Bei 1,4 Millionen Euro Börse wird Pulew erscheinen." Dreifach-Champion Klitschko kassiert 5,6 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden