Sa, 18. November 2017

Sogar am Wochenende

08.11.2014 15:54

Parksheriffs kassieren in Wiens „geheimen“ Zonen

Kein Witz: In Wien gibt es Kurzparkzonen, die auch am Wochenende und an Feiertagen gelten. In der offiziellen Parkfibel der Stadt steht nichts davon. Und selbst bei der Polizei ist das nicht allen bekannt. Wenig überraschend: Die Parksheriffs kassieren trotzdem rigoros ab.

Unterschiedliche Kurzparkzeiten in den Innen- und Außenbezirken: in Ordnung. Wieder andere Zeiten für Geschäftsstraßen: geschenkt. Dazu eine Sonderregelung für das Gebiet um die Stadthalle, im Sommer anders als in der restlichen Jahreszeit: kompliziert, aber was soll's. Dass aber Gebührenpflicht an einigen Stellen auch am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen gilt, kann nur als Bosheit bezeichnet werden. "Wer soll sich da noch auskennen?", fragen "Krone"-Leser.

Keine Zusatzinfo, Zone daher an sieben Tagen gültig
Beispiel: Hardeggasse beim Stadlauer Friedhof im 22. Bezirk. Anton A. erhält dort zu Allerheiligen (Feiertag) einen Strafzettel über 36 Euro. Grund: Er hatte keinen Parkschein ausgefüllt. Die Kurzparkzone ist zwar ausgeschildert. Weil es aber keine Zusatzinfo mit Einschränkung "werktags" gibt, sei sie sieben Tage die Woche und auch feiertags gültig, heißt es von den Parksheriffs. Und Anton A. soll die Strafe bezahlen.

Selbst Polizeisprecher Roman Hahslinger gesteht offen: "Ich habe nicht gewusst, dass es so etwas in Wien gibt." In der offiziellen Parkfibel der Stadt ist zwar viel über Gebühren, Handyparken und die unterschiedlichen Zonen zu lesen. Kein Wort aber darüber, dass auch am Wochenende abkassiert wird. ÖAMTC-Jurist Martin Hoffer rät, die Straßenschilder immer genau zu lesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden