Di, 17. Oktober 2017

"Es war ein Drama"

06.11.2014 08:23

Magdalena verlor Teddy: „Fahndung“ erfolgreich

Großfahndung der Salzburger Polizei - nach einem Kuschelbären! Den hatte die zweieinhalbjährige Magdalena liegen gelassen, als die Kärntner Familie auf der Heimreise von einem Legoland-Besuch war. Autobahnpolizisten konnten den weißen Teddy sicherstellen. Jetzt ist er per Post am Weg nach Hermagor in Kärnten.

"Es war ein Drama", erzählt Vater Walter Jost, wieder daheim in Hermagor, der "Krone": "Wir hatten von Freitag bis Samstag das Legoland im bayrischen Günzburg besucht. Mit unseren beiden kleinen Kindern Alexander und Magdalena." Papa Walter und Mama Johanna legten immer wieder Zwischenstopps ein. "Bei einem dieser Aufenthalte muss es passiert sein", so der Papa: "In Feistritz wollte unsere Kleine plötzlich den Kuschelbären haben. Und dann sind wir draufgekommen: Unser 'Petzy' ist weg."

"Fahndung" nach Teddy erfolgreich
Doch Papa Jost wusste sich zu helfen: "Mein früherer Nachbar aus dem Gailtal macht Dienst am Posten in Bergheim. Den hab ich angerufen und um Hilfe gebeten. Er hat mich gefragt: Wo seid ihr denn überall stehen geblieben?" Und dann fragte eine Streife im Zuge ihrer Routinekontrollen nach: Schon bei der ersten Station, an der Raststätte in Golling waren die Beamten erfolgreich - der Teddy war gefunden!

"Ich finde die Aktion großartig"
Postenkommandant Helmut Naderer verpackte das weiße Kuscheltier am Mittwoch und brachte es zur Post. Walter Jost: "Ich finde die Aktion großartig, ein 'Danke' an alle, die unserer Magdalena ihren geliebten 'Petzy' wieder beschafft haben. Sie kann es kaum erwarten, ihren Teddy wieder in die Arme zu schließen."

Zudem will sich der Familienvater bei der nächsten Reise durchs Salzburger Land bei den Kuscheltier-Fahndern noch mit einer Gailtaler Jause bedanken...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden