So, 17. Dezember 2017

Trotz Insolvenz

05.11.2014 19:15

Caterham und Marussia auf Starterliste 2015

Die beiden insolventen Formel-1-Teams Marussia und Caterham stehen auf der Starterliste für die kommende Saison. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AP vom Mittwoch haben beide Rennställe unter anderen Namen gemeldet. Caterham firmiert als 1 Malaysia Racing Sdn Bhd. Die Gesellschaft besitzt die Formel-1-Rechte des Teams. Marussia will 2015 als Manor Grand Prix antreten.

Allerdings ist fraglich, ob die in großen finanziellen Schwierigkeiten steckenden Rennställe genügend Geld für eine weitere Saison zusammenbekommen. Caterham und Marussia hatten wegen fehlender Sponsoren Insolvenz angemeldet und beim Grand Prix der USA in Austin am vergangenen Wochenende gefehlt.

Auch beim vorletzten Saisonrennen am Sonntag in Sao Paulo starten beide nicht. Dass sie beim Finale am 23. November in Abu Dhabi wieder dabei sein werden, erscheint eher als unwahrscheinlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden