Fr, 20. Oktober 2017

Noch "fairer"

05.11.2014 10:21

Zweites Fairphone für Sommer 2015 angekündigt

Über 50.000 Exemplare ihres "Fairphone" hat die gleichnamige niederländische Initiative im vergangenen Jahr europaweit verkauft. 2015 soll die zweite Auflage des sozial gerecht gefertigten Smartphones folgen, wie Fairphone am Dienstag ankündigte. Das erklärte Ziel: den Nachfolger noch "fairer" zu machen.

"Wir haben es in der Vergangenheit bereits angedeutet, jetzt sind wir bereit, es zu bestätigen: Ja, wir werden 2015 ein neues Fairphone bauen", erklärte Fairphone-Gründer Bas van Abel in einem Blogeintrag. Für das neue Fairphone verspricht Van Abel noch größere Transparenz in der Zuliefererkette, um die sozialen und ökologischen Auswirkungen zu verbessern. Der erste Schritt dazu: ein eigenes Design.

Hatte die Initiative beim ersten Fairphone noch auf ein lizenziertes Design zurückgegriffen, um möglichst schnell in die Produktion gehen zu können, so soll die zweite Auflage nun von Grund auf selbst entwickelt werden. "Die Abkehr von einem lizenzierten Modell und die Entwicklung unseres eigenen Designs wird es uns ermöglichen, tiefer in die Zuliefererkette einzugreifen und Einblicke darüber zu erhalten, welche Schlüsselkomponenten von wem unter welchen Bedingungen und aus welchem Material gefertigt werden", erläuterte der Fairphone-Gründer.

Dies wiederum solle die Langlebigkeit, die Reparaturfreundlichkeit sowie die Wiederverwertbarkeit des Mobiltelefons verbessern. Im Sommer 2015 sollen die ersten Geräte des unter fairen und ökologisch verträglichen Bedingungen gefertigten neuen Fairphones zunächst in Europa erhältlich sein. 2016, so hofft Van Abel, sollen weitere Länder folgen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).